Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, gibt es auf klamottenkonzept nun eine neue Kategorie. Unter „gesehen“ will ich euch mit auf Reisen, an schöne Orte und sehenswerte Plätze nehmen. Wenn es mir gelingt, dann will ich euch auch zur Reise das passende Outfit zeigen.
Auch wenn aktuell keine Safari geplant ist, schwebt mir vor euch einen Look zu zeigen, der sich für eben diese Art von Reise eignet.

Aber heute soll es einen klassischen Outfitpost geben. Ich stelle euch ein Teil vor und zeige wie wunderbar wandelbar er ist. Dieses Mal soll die Aufmerksamkeit auf meinen schwarzen, sehr klassischen Longblazer gelenkt werden.

Blazer, Shirt, Hose: H&M

Longblazer = Langweilig

Wer jetzt glaubt ein schwarzer Longblazer ohne viel Schnickschnack wirkt altbacken und langweilig irrt. Bereits in meinem Beitrag zum Statement-Shirt habe ich das Gegenteil bewiesen.

So ein Longblazer wirkt zwar nicht gerade jugendlich und frisch, aber man kann einiges aus ihm herausholen, wenn man ihn mit den richtigen Teilen kombiniert.

Ich habe euch dazu einen coolen Mix aus Streetstyle und Business kreiert.
Da der Blazer wunderbar als leichte Jacke im Sommer fungiert, kann man ihn perfekt zum Kleid tragen.

So wird ein sehr verspieltes Kleid, was eigentlich wirklich nur für den Strand oder den Sommerurlaub gedacht ist, im Handumdrehen auch zu einem schicken Outfit für die Sommerparty am Abend oder eine Verabredung in der Stadt.

Der Longblazer verdeckt geschickt die freien Schultern und verhindert, dass man zu viel Haut zeigt und ganz nebenbei verpasst er dem Look gleich noch etwas Seriosität.

Kleid, Blazer: H&M | Tasche: Liebeskind

Das Kleid ist wirklich kurz und man sollte beim Hinsetzen oder Bücken darauf achten, dass nichts rausblitzt. Für solche kurzen Kleider empfehle ich immer eine kurze Radlerhose. Ich trage sie auch gern unter Röcken oder hellen Kleidern, damit nichts durchscheint. Besonders angenehm sind sie auch, wenn man sich auf kalte Stühle oder Bänke setzt. Die Damen kennen das Gefühl am Stuhl anzukleben. Ach und außerdem sind Radlerhosen wieder angesagt.

Business Lady

Das zweite Outfit wird euch vielleicht schon etwas bekannt vorkommen. Im meinem Statement-Shirt-Beitrag habe ich den Blazer zu einer Destroyed-Jeans kombiniert und euch einen hippen Streetstyle gezeigt.

Nun habe ich den Look in einen Business-Casual-Look gewandelt, indem ich zum Statement-Shirt und dem Blazer meine knöchellange Anzughose kombiniere.

Auf dem Weg ins Büro oder für alle, die im Sommer bei der kalten Luft der Klimaanlage frieren, ist der Longblazer eine gute Alternative zur Strickjacke oder dem Cardigan.

In meinem Fall habe ich Sneaker zu dem Outfit gewählt. Aber die schicken Turnschuhe sind ja  mittlerweile fast überall auch im Büro erlaubt. Wer auf die coolen Treter verzichten muss, kann für den Look auf Brogues oder Slipper setzen.

Habt ihr auch einen Longblazer und wie tragt ihr ihn am liebsten?

Startet gut in die neue Woche,
Eure Anni.

10 Replies to “Wandelbarer Longblazer

  1. Hi Anni!

    A black blazer is a must in anyone’s closet 😀 It’s all about styling to make it look less boring or too stiff. Love that dress combo! You look so classy. The combination with pants is also super stylish and perfect for casual wear too.

    Hope you had a great start of the week xx

    Love,
    Valerie

    1. My dear Valerie,

      thanks so much. U are so right with the styling.
      Basics can work great together – and if u match the right piece u will get a wow-look.

      So in the last months I’m more into basic pieces…well lets say, I’m so in love with timeless cloths.

      Wish u a great evening,
      Love Anni ❤️❤️❤️

      xoxo

  2. Ich hab erst seit kurzem auch einen längeren Blazer, den finde ich mega gut 🙂 Man kann einfach so gut wie jedes Outfit damit bürotauglich oder schick machen. Noch etwas Schmuck und eine tolle Uhr (ich bin so verliebt in meine neue Jacques Lemans Uhr von https://www.ella-juwelen.de, ich trage sie fast täglich^^) und voilà!
    Das mit der Radlerhose ist gar keine blöde Idee. Hast du da extra eine hautfarbene? Ich klebe auch ganz oft am Stuhl :‘) Aber sieht das nicht komisch aus, wenn man zwar nicht am Stuhl klebt, dafür aber eine Radlerhose zu sehen ist? Ich glaube, den Tipp musst du mir nochmal genauer erklären :‘)
    Danke und lg
    Anita

    1. Liebe Anita,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Mit dem Blazer hast du absolut recht. Kein Teil ist wohl wichtiger im Schrank. Gut die Hose vielleicht.
      Ich habe eine schwarze und eine weiße Radlerhose, die sind beide so kurz, dass sie nicht unter dem Rock oder dem Kleid vorgucken.
      Gibts im Sommer meist bei H&M. „Radlerhose“ nur deshalb, weil sie so eng sitzt wie die Hosen von Radlern. Sie kurzen Baumwollhosen mit Beinchen haben also auch keine Sitzpolster wie echte Radlerhosen.

      Viele Grüße
      Anni

  3. Liebe Anni,

    ich mag beide Looks richtig gern, aber das Casual-Outfit ist noch mehr meins 😉
    Du bist übrigens Schuld, dass ich mir doch tatsächlich in der letzten Zeit drei (!!!) Blazer zugelegt habe 🙂 Mach man weiter so und ich bin bald pleite 😉
    Blazer gehören in jeden Schrank, da bin ich bei Dir! Ich hatte ja auch vorher schon welche 😮

    Toller Post – und die Idee mit der Radlerhose finde ich super! 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    1. Meine liebe Tabea,

      sehr schön, dass dir die Looks gefallen. Tatsächlich mag ich den Business-Casual-Look auch etwas mehr. In den letzten Monaten bin ich noch etwas mehr auf den minimalistischen Trendzug aufgesprungen und mag die Einfachheit.
      Ach herrje, ich hoffe ich reiße kein zu großes Loch in deine Taschen. 😀 *Influencer-Kiddi kann sie 😀

      Dann hab noch einen schönen Abend und viele Grüße aus Leipzig
      Anni ❤️

    1. Liebe Susanne,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Ich hatte wirklich lange Zeit keinen schwarzen Longblazer und bin wirklich froh ihn mitgenommen zu haben.
      Der Vielseitigkeit sind keine Grenzen gesetzt.

      Liebe Grüße
      Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.