Ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid noch an Bord, weil ich nun meine Reihe zu meinen liebsten Shops fortsetze. Es bleibt weiterhin europäisch, aber wir bewegen uns mehr in den Süden. Auf dem zweiten Platz meiner Lieblingsläden ist die spanische Modemarke Zara gelandet. Ach Spanien. Wer braucht auch Sommer, Sonnenschein und Wärme?

Warum Zara?

Alleine die Inszenierung der Models auf der Website oder für Werbezwecke ist speziell. Genau so auch viele der Teile, die Zara anbietet. Auch wenn einiges gewöhnungsbedürftig ist, ist es doch genau das was Zara ausmacht.

Neben den tollen Stoffen, die sich angenehm auf der Haut tragen, finde ich, dass Zara-Klamotten absolute Trendteile sind. Man kann mit wenigen Mitteln oder einem Trendpiece im Handumdrehen ein Wow-Outfit kreieren.
Einiges ist aber auch mir „too much“.

© zara.com

Mit Zara verbinde ich auch absolute Weiblichkeit, die selbstbestimmt und modern ist. Frauen, die Zara tragen sind stark, mutig und wissen, dass sie alles tragen können/dürfen/sollen, was ihnen gefällt. Zara hat immer einen erwachsenen Touch. Vielleicht verkörpern das auch die Models, die die Kleidung so selbstbewusst und ab von der Norm präsentieren. Die Frauen zeigen eben nicht das klassische, eingestaubte Frauenbild – mädchenhaft, lieb und lächelnd. Wir sehen starke, finster oder ernst blickende Frauen, die zu dem stehen was sie tragen, auch und vor allem weil es nicht immer massentauglich ist.

SALE

Vier rote Buchstaben! Das Zauberwort, dass mich bei Zara einfach immer in Ekstase versetzt. Wenn Zara den Ausverkauf eröffnet, gibt es kein Halten mehr, weil dann einfach alles und ich meine wirklich alles reduziert ist.

Oft findet man im Sale sogar noch die richtig coolen Sachen und dann eben zum super Preis. Mir ist es  sogar schon oft passiert, dass ich besondere Shirts oder Hosen gefunden habe, die mir bei der Fülle an Kleidung vorher gar nicht aufgefallen sind. Auch ein Blick in die Kinderabteilung solltet ihr wagen.

Ist euch auch aufgefallen, dass ausverkaufte Teile plötzlich wieder auftauchen? Bei Zara lohnt es sich, wenn man ein bestimmtes Kleidungsstück ins Auge gefasst hat, immer mal wieder im Laden oder online danach zu suchen.

Cool ist nämlich, dass man online gekaufte Sachen im Laden vor Ort zurückgeben kann. Das funktioniert ganz umkompliziert, ohne dass man vorher alle bestellten Sachen bezahlen und ewig auf die Rückzahlung warten muss. Die retournierten Kleider gelangen dann direkt wieder in den Umlauf.

Eine richtige Liebe zwischen Zara und mir ist erst im vergangenen Jahr entfacht. Auch wenn ich nicht jedes Mal etwas kaufe, liebe ich es einfach nur durch die Gänge zu schlendern.
Ich werde es wahrscheinlich mein Leben lang bereuen, dass ich bei einem dieser Streifzüge eine weiße Bluse nicht gekauft habe. Sie war leicht oversized geschnitten und hatte weite Ärmel. Ich habe seitdem immer wieder versucht ein derart schönes Modell zu finden, jedoch ohne Erfolg.

Nachhaltigkeit

Zara bewirbt die Kleidung selbst mit dem Slogan:

„Unsere Kleidungsstücke erfüllen die höchsten Standards in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und Umweltverträglichkeit“.

Die meisten Produkte werden aus Baumwolle, einem nachwachsenden Rohstoff, gefertigt und auch Technik, Büros und der Onlineauftritt stehen unter dem Motto Nachhaltigkeit. So setzt Zara auf erneuerbare Energien, um umwelteffizient zu arbeiten. Alle Infos gibt es hier.

Neben den coolen Looks, die Zara-Mode zulässt, kann man also auch etwas „beruhigter“ shoppen.

Wer ist auch ein Fan von Zara?

Herzlichst,
Eure Anni.

6 Replies to “Shopaholic 2/3

  1. Hahaha! Liebe Anni! Mir geht es mit Zara – vor allem im Sale – ganz genauso! Da erkenne ich mich total wieder!
    Ich mag Zara gerade deshalb besonders gern, weil sie oft auch ausgefallen Teile haben (weißt sicher, warum ;-)), aber man auch ganz klassische Stücke dort findet.
    Außerdem sind die Preise völlig im Rahmen und man kann sich auch mal ein Teil mehr erlauben.

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    1. Liebe Tabea,

      ich wäre gerne mal auf einen Zara-Sale-Shopping-Trip mit dir und danach Kaffee samt Planung der neuen Blogbeiträge. Ich glaube wir hätten ordentlich Spaß.

      Liebste Grüße
      Anni ❤️

  2. Liebe Anni, klar bin ich noch an Bord. Welche Frage, ich bin schon ganz gespannt auf auf den 3. Teil. Dank Dir habe auch ich Zara für mich entdeckt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass ich in der „Jugendmode“ fündig werde und somit ist doch das eine oder andere Teil in meinem Kleiderschrank gelandet. LG Mutt

    1. Liebe Mutt,

      dann bleib dran und ich verrate auch dir, welcher Shop mein Herz am meisten zum Schlagen bringt. Zara bietet nicht nur Mode für junge Personen an, sondern setzt wirklich auch auf erwachsene Trends!
      Wir sollten mal wieder shoppen gehen.

      ❤️ Anni

    1. Liebe Claudia,

      Ja dieses Shirt hat es mir genau deshalb angetan. Ich finde den Bommeltrend etwas komisch, aber diese kleinen Vertreter gehen absolut durch!

      Liebe Grüße Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.