Hallo meine Lieben,

Mama ist die Beste! Das gilt sowohl für meine Mama, als auch für meine Mom-Jeans! Bereits im letzten Beitrag habe ich euch meine Denim-Lieblinge vorgestellt, unter anderem auch die Mom-Jeans.

Und die bekommt heute die volle Aufmerksamkeit.
Passend zum frühlingshaften Wetter, habe ich für euch ein farbintensives Klamottenkonzept zusammengestellt.

Mom-Jeans: Pimkie | Shirt: New Yorker | Mantel & Sonnenbrille: H&M

Mein Look basiert, wie sollte es anders sein, auf der hellblauen Mom-Jeans.
Dieses Outfit versprüht, nicht nur durch die Jeans, sondern auch durch die Maxi-Sonnenbrille, einen 90er-Jahre-Flair.

Ich kombiniere zu der Jeans ein rostfarbenes Oversize-Shirt und die passenden Pumps.
T-Shirt und Pumps sind vom Material ähnlich und harmonieren auch deshalb wunderbar. Obwohl die Töne nicht ganz übereinstimmen, ist die Entfernung zwischen Oberteil und Schuhen groß genug, damit das nicht als störend empfunden wird.
Außerdem sind Farbabstufungen kein No-Go.

Mein leichter Mantel von H&M in seinem schlammigen Grün rundet das Outfit super ab. Die Kombination der Naturtöne passt richtig gut zum beginnenden Frühling.

Findet ihr nicht auch, dass die Zusammenstellung direkt für gute Laune sorgt?!

Ich finde die Mom-Jeans einfach super. Sie passt eben nicht nur zu Pumps, sondern auch zu Sneakern. Sie macht dabei aber immer eine tolle Figur.
Der Po wird optisch runder und wirkt wie angehoben. Der hohe Bund sorgt außerdem für einen sicheren Sitz und schummelt den Bauch gleich etwas flacher.

Ob man nun das T-Shirt in die Hose steckt oder lässig rausschauen lässt, bleibt jedem selbst überlassen.
Selbst wenn das Shirt weit geschnitten ist, ist es überhaupt kein Problem es in der Hose zu tragen. Ich liebe T-Shirts, die davon keine Knitter/Falten zurückbehalten. Denn wenn ich dann was gegessen habe, kann ich das T-Shirt über der Hose tragen und damit verstecken wie viel ich verschlungen habe. 😅

Ich hoffe, dass das Wetter nun bald dauerhaft so schön frühlingshaft bleibt und ich die Hose nicht nur tagsüber in so einem frischen Look stylen kann.

Bei den eisigen Temperaturen, die uns in den Abendstunden erwarten, ziehe ich nämlich aktuell noch eine Strumpfhose drunter und trage Boots dazu. 😉

Wie steht ihr zum Trendteil Mom-Jeans?
Eure Anni.

6 Replies to “Mama ist die Beste!

    1. I tried my best, cutie. And I love this style. It’s not too much, I think. The colors were great together. And I can’t believe, that I create a look without black.

      xoxo, Anni ❤️

  1. Liebe Anni, Deine neue Klamottenkombination finde ich sehr schick und das Outfit steht Dir ausgezeichnet. Die Hose erinnert mich an meine Jugend, man nannte sie auch Karottenhose. Ich habe meine Karotte geliebt, leider muss man, um sie tragen zu können, schlank sein. Das bin ich leider nicht mehr. Auch die Farbzusammenstellung der einzelnen Teile ist klasse.
    LG Deine Mutt

    1. Liebste Mutt,

      man muss nicht schlank oder groß oder blond oder klein sein! Wieso müssen wir uns der Modeindustrie anpassen. Sind nicht wir es die den Modemachern das Zeug abnehmen sollen? Also sollten sie auch Kleidung für uns Frauen schaffen, die getragen werden können. Und ich glaube, dass es da draußen auch die perfekt Mom-Jeans für dich gäbe.

      Vielen Dank für deine lieben Wort zu meinem Look.
      Kuss, Anni ❤️❤️❤️

    1. Liebe Katrin,

      vielen Dank für das Kompliment. Es freut mich wirklich, dass der Look so gut ankommt.

      Liebste Grüße
      Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.