Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich die Herausforderung. Auch in Sachen Mode!
Ich liebe es meine Looks auf fremde Länder oder Kulturen und vorherrschende Farben oder Materialen abzustimmen. 
Und deshalb habe ich mich auch ganz besonders auf Mallorca gefreut.

Ich verbinde mit der Baleareninsel vor allem das typisch südländische Flair. Wenn ich an Mallorca denke, dann denke ich auch direkt an die wärmenden Sonnenstrahlen und immer milde Temperaturen.
Ich sehe trockene terrakottafarbene Weiten und grüne Flächen. Aber auch raues Gestein und seichte Wellen.

Shirt: H&M | Shorts: H&M

All das sorgt bei mir direkt für Anreize, wie ich meine Urlaubsgarderobe gestalte.
Unser Mallorca-Urlaub war outfittechnisch auch deshalb eine besondere Herausforderung, weil ich nur begrenzt Platz hatte.
Das Reisen mit Handgepäck hat seine Vor- und Nachteile, aber lest selbst. 

Ich liebe es, die Farben und die Stimmung eines Landes in meinem Outfit zu spiegeln.

Schon Marrakech war modetechnisch Spannung pur.

Mein Mallorca-Look

Mein absoluter Lieblingslook ist eine Kombination aus braunen, grünen und blauen Nuancen. Der Blumenmix auf dem lockeren Shirt passt perfekt zur wilden Natur Mallorcas.

Der Stoff vom Oberteil ist leicht griffig und hat eine derbe Struktur. Das ist auch etwas was ich mit den weiten, stoppeligen Feldern oder den schroffen Felsen des Tramuntanagebirges verbinde.

In der Regel bevorzuge ich Outfits, bei denen schwarz oder weiß die Farbbasis stellen. Komplett farbige Looks trage ich nur selten und nur dann, wenn alles absolut stimmig ist.

Jede Farbe muss zum Gesamtbild passen.

Ein Trend, der schon im vergangenen Sommer magnetisch auf mich wirkte: Bundfaltenhosen oder Paperback-Hosen.
In diesem Sommer habe ich kaum eine Hose so oft getragen wie meine kurze, grünlich-braune Paperback-Shorts!

Sie verleiht dem gesamten Look einen Safari- oder Entdeckercharme. Nicht nur die Farbe passt zum Flair der hübschen Insel, sondern auch der Stil. 

Egal wo ich mich mit dem Outfit bewegte, es war als würde ich direkt der malerischen Landschaft entspringen. Auch in den hübschen Städten fühlte ich mich, als wäre ich Teil des naturnahen Konzepts – braune Häuser, grüne Pflanzen direkt vor der Tür und strahlend blauer Himmel.

Sportlicher Style

Es ist mein liebster Mallorca-Look, weil er nahezu perfekt das abbildet was ich mit der Baleareninsel verbinde. Sonne, sommerliche Temperaturen, erdige Töne und warme Farben als Basis. Getoppt wird das Ganze mit lebendigen Nuancen und Blumen, die für gesunde Natur stehen. Und der Anteil an kühlem Blau spiegelt für mich die endlose Weite des Himmels und des Meeres.

Auch für unsere individuelle Entdeckertour war das Outfit optimal.
Die Kombination aus Shorts und T-Shirt ist bequem, hält auch kleine Klettertouren fernab befestigter Wege stand und lässt nicht zu tief blicken, wenn der Wind geht oder man sich verbiegt, um das perfekte Urlaubsfoto zu schießen.

Und was in dieser Saison nie fehlen durfte: Mein Einkaufsnetz. Es ist perfekt für alle Habseligkeiten. Kamera, Trinken, Badetuch – und der Sand rieselt dann nicht erst im Hotelzimmer aus der Tasche. Alles passt rein und immer noch ein bisschen mehr. 

Es ist einer meiner Top-Sommerlooks 2018 – ich fühle mich in diesem Look durchweg wohl, liege richtig was die Trends angeht und alles passt farblich, nicht nur zueinander, sondern auch zur Location.

Lasst ihr euch bei der Kleiderwahl auch von eurer Umgebung inspirieren?
Liebst,
Eure Anni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.