Hallo ihr Lieben,

ich melde mich aus der Schockstarre zurück. Dieses eisige Wetter ertrage ich einfach nicht mehr. Da frieren einem ja die Klamotten an der Haut fest. Da die Temperaturen nun langsam wieder angenehm werden, kann ich auch beruhigt meine Denim-Lieblinge tragen. Und damit bin ich wahrscheinlich nicht alleine.

Jeans, Denim, All-Over-Denim-Styles.

Diese Worte prangern derzeit überall – Fashionlogger, Modezeitschriften und Designer setzen gerade alle auf den Modeliebling.

Jeansjacke: Kleiderkreisel

Auch ich habe schon mehrfach dem heißbegehrten Stoff meine Liebe bekundet und muss es wieder tun.
Jeans kommt einfach nie aus der Mode und ist in jeder Saison dabei. Aktuell ist der derbe Baumwollstoff aber nicht nur ein ergänzendes oder Basis-Element unserer Looks – Nein die robusten Stoffe liegen wieder ganz weit vorn auf der Beliebtheitsskala und erleben als Zentrum unserer Styles ein richtiges Hoch – egal ob als Hose, Jacke, Hemd oder sogar Overall.

Alle denkbaren Waschungen und auch farbige Jeanslooks sind erlaubt. Und für wen ein Teil nicht genug ist, der liegt selbst mit einem Denim-All-Over-Look richtig. Dabei darf man auf wilde Kombination oder ganz klassisch aufeinander abgestimmte Waschungen setzen.

Selbst Jeanshosen dürfen so vielfältige Formen annehmen, wie noch nie – Skinny, Flare, Raw, Destroyed, Mixed, Karotte, Ancle, … ihr wisst schon, ich könnte die Liste beliebig fortsetzen. Auch in pastelligen Tönen oder mit auffälligen Nähten dürfen wir alle Fashiontrends setzen.

Auch wie im letzten Jahr dürfen Stickereien, Perlen oder Pailletten oder Patches in anderen Waschungen sind coole Extras, die dem Look etwas Besonderes verleihen. Dabei legt man sich am besten auf ein Extra fest, damit es am Ende nicht zu viel des Guten wird.

Ich bin so froh, dass die Jeansjacke seit einigen Jahren wieder fest zu den Modetrends gehört. So eine Jacke ist einfach schick, leicht zu kombinieren und wirkt immer sportlich. Außerdem ist sie ein toller und stylischer Ersatz für eine Strickjacke.
Wer Westen mag kann sich derzeit zwischen langen Modellen oder kurzen Varianten entscheiden oder greift im Wechsel zu Beidem. 😉

Ich habe für euch mal meine aktuellen Dein-Lieblinge rausgesucht:

Mom-Jeans: Pimkie | Netztop: H&M

Am liebsten würde ich gerade jeden Tag meine Mom-Jeans von Pimpkie tragen.
Noch vor wenigen Wochen habe ich um diese Hosen einen großen Bogen gemacht. Ich habe einfach kein Modell gefunden, dass mir gefallen hat. Ich habe immer gedacht, ich sei zu klein dafür. Außerdem habe ich irgendwie immer das Gefühl gehabt, man sieht in den Hosen aus wie ein Trampel.

 

Aber bei dem Teil war es Liebe auf den ersten Blick.
Nicht nur der Schnitt, sondern auch die Waschung erinnern mich total an die 90er Jahre und aktuell mag ich den etwas eingestaubten Look sehr gerne.

Mom-Jeans: Pimkie | Shirt: H&M | Sneaker: Adidas

Er wirkt lässig und sportiv, kann aber mit den passenden Basics und Accessoires super stylisch aussehen.
Nun muss es nur noch dauerhaft warm werden, damit ich auch im Alltag Sneaker und Schlappen dazu anziehen kann.
Übrigens lassen Pumps diesen Look richtig sexy aussehen, wie ihr sehen könnt. 😉

Eine Destroyed-Jeans habe ich euch schon einmal gezeigt. Auch eine Raw-Variante habe ich. Aber dieses mal kommt es noch besser: Hier ist meine Destroyed-Raw-Jeans von Zara. Sie hat an den Knien die bekannten Risse und ist an den Hosenbeinen wie abgefressen.

Destroyed-Raw-Jeans: Zara | Shirt: H&M | Sandaletten: Juxe | Sneaker: Adidas

Jeansrock: Mexx | Mantel & Top: H&M

Ich gebe zu, dass ich lange einen Sicherheitsabstand zu „kaputten“ Hosen gehalten habe, aber mit dem richtigen Schuhwerk und einem Basic-Oberteil sind die Hosen echte Hingucker.
Und besonders gern mag ich meine Hose von Zara, weil sie high-waist geschnitten ist. Ich finde, dass gibt eine tolle Form und sie rutscht nicht. Es gibt kaum was schlimmeres als Jeans, die ständig runterrutschen und zu tief blicken lassen. 😅

Und auch ein Jeans-Liebling, der seit einiger Zeit wieder richtig im Trend liegt, ist der Jeansrock.

Meiner ist aus einem Second-Hand-Laden und wer weiß wie alt. Aber deswegen ist er ja nicht weniger schick.

Ob nun für den Sommer ohne Strumpfhosen oder auch jetzt mit einer Strumpfhose aus Baumwolle und Boots: der Jeansrock wirkt sportlich, aber dennoch feminin.

Meine Jeansjacke! Eine wahre Liebe, die auf Kleiderkreisel begann. Ich habe mir die Jacke 2014 dort bestellt und bin seitdem super zufrieden. Ich liebe die frische hellblaue Waschung, die immer irgendwie jugendlich und leicht wirkt. Außerdem passt diese Jacke einfach zu allem – zum Pullover oder Top, zum Kleid oder zum Rock, zur Hose oder eben zur Jeanshose.

Kommen wir zum Jeanshemd. Ich finde Jeans-Hemden sind nicht ganz so easy zu stylen, wie die anderen Teile. Man muss aufpassen, dass man damit nicht zu derb wirkt. Aber mit den richtigen Basics ist auch das robuste Hemd ein richtiger Hingucker.

Ihr seht Jeans als Stoff ist einfach super vielfältig, langlebig und passt zu fast allen Anlässen – natürlich clever und schick gestyled. 😉

Was sind eure Denim-Lieblinge in dieser Saison?
Eure Anni.

8 Replies to “Denim-Lieblinge

  1. Liebe Anni,

    oh ja, Jeans geht gerade in allen Variaten, Formen, Farben und Kombinationen. Habe ich was vergessen?
    Ich mag Jeans auch wahnsinnig gern und darf manchmal nicht vergessen, dass es gerade auch Hosen aus anderem Stoff gibt 😉
    Deine Mom-Jeans steht Dir wirklich ausgezeichnet! Da hast Du wirklich ein fantastisches Teil für Dich gefunden 🙂
    Aber auch alle anderen Looks gefallen mir sehr gut!

    Hab einen tollen Tag und liebe Grüße :-*

    Tabea
    von tabsstyle.com

    1. Liebe Tabea,

      Nein hast du nicht und du hast ja auch schon selbst gezeigt wie man den Jeans-Trend styled!
      Danke für deine lieben Worte, ich mag die Mom-Jeans auch am liebsten!

      Dir auch einen tollen Tag und liebe Grüße,
      Anni

  2. Liebe Anni,

    ich bin auch ein Jeans – Lover. Im Frühling/Sommer kommt meine Jeansjacke wieder heraus und ich dekoriere sie immer mit einer Brosche, die ich dann zwischenzeitig wechsle. So kann man seine alten Teile noch echt cool aufwerten.

    Deine Looks gefallen mir alle und wow, respekt, dass du dich bei dem Wetter in diese Looks gepackt hast. Ich wäre wohl eingefroren 😉

    Liebste Grüße,
    Sarah // http://www.vintage-diary.com

    1. Liebe Sarah,

      die Idee mit der Brosche ist wirklich super. Ich glaube ich muss auch mal in meiner Kiste nach meinen Ansteckern wühlen. 🙂
      Danke, danke. Ich muss zugeben in der Sonne war es recht erträglich. Und da ich nie wirklich still stehe, habe ich genug Wärme erzeugt. 🙂

      Dir auch liebe Grüße,
      Anni

  3. Love your jeans favorites. You have a great jeans collection 😀 Your mom jeans is my absolute favourite <3 Been wanting to get my hands on one but haven't found the one for me.

    Wishing you a great week, lovely!
    xxx Valerie

    1. Valerie,

      Thanks for your lovely words! My absolute favorite is the mom jeans, too!
      I know you will find your own. Good look and let me know. =)

      Love,
      Anni

    1. Liebe Milli,

      danke für deinen Kommentar. Ja über den Jeansjacken-Trend freue ich mich auch riesig. Noch vor einigen Jahren habe ich die Teile gehasst und heute freue ich mich immer, wenn es warm genug ist, damit ich sie jeden Tag anziehen kann.

      Hab einen schönen Abend,
      Anni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.